Laserlöten

Ob mit einer Laserquelle oder aber dem neu entwickeltem Laserlötkopf mit sechs Laserquellen, wir haben eine langjährige Erfahrung im Bereich des Laserlötens.

Der neu entwickelte Diodenlaser lötet mit sechs Laserstrahlen, die aus unterschiedlichen Richtungen kommen. Damit ist die Strahlungsintensität für potenzielle Verbrennungen auf ein Sechstel reduziert.

Mit dem Laserlötwerkzeug LLW03 können die einzelnen Laserstrahlen jetzt optimal auf die Geometrie der zu lötenden Lötstelle abgestimmt werden.

Alle sechs Optiken werden aus separaten Laserquellen gespeist, die jeweils eine maximale Leistung von 10 Watt aufweisen. In der Summe ergibt sich eine Laserleistung zum Löten von 60 Watt. Diese Laserquellen weisen eine 10 fach längere Lebensdauer auf als das bisher verwendete Hochleistungsdiodenmodul. Damit werden die laufende Kosten erheblich reduziert.

Durch den Einsatz von zwei separaten Lötdrähten wird das Problem der Flussmittelunterbrechung weitestgehend gelöst.
 

Anwendung

Prozessablauf